A+ A A-

Lomi Stilrichtungen als Dogma? Empfohlene

Lomi-Lomi-Stilrichtung-ohne-Dogma Lomi-Lomi-Stilrichtung-ohne-Dogma

Vorgestern mittag bekam ich einen Anruf von einem Mann, der mich fragte, ob wir Multimediawerkzeuge hätten. Auf meine Frage, was er denn konkret sucht, sagte er,  daß er gern eine DVD von unserer Lomi hätte, um zu sehen, welche Stilrichtung wir anwenden und lehren. Ich sagte ihm, dass ich ihm auf diese Frage auch ohne eine DVD antworten könnte,

nämlich, dass wir uns nicht an eine bestimmte Stilrichtung gebunden fühlen. Dass sowohl Elemente aus dem von Aunty Machado und Abraham Kawai`i gelehrten Techniken, aber auch Techniken von Kahuna Harry Uhane Jim und anderen bekannten Lomi Abläufen ineinander fließen und einander ergänzen. Dies schien ihn, gelinde ausgedrückt, sehr zu befremden. Er sagte mir, dass die Stilrichtung von Aunty Machado und die von Abraham Kawai`i seiner Meinung nach sehr verschieden sind und nichts miteinander zu tun hätten. Weiterhin, er kenne sich da aus, hätte schon eine Lomi- Ausbildung absolviert und finde das überhaupt nicht gut, dass wir uns nicht an eine bestimmte Stilrichtung halten. Wenn wir uns da nicht klar zuordnen ließen, wäre er bei uns für eine weitere Ausbildung wohl nicht richtig. Da konnte ich ihm sofort zustimmen und wünschte ihm viel Erfolg auf seinem Weg.

Zur gleichen Zeit war bei Diana im Wellnessbereich des Landhotels Broda eine neue Kundin zur Lomi Massage. Die Frau war in den Sechzigern und hatte vorher noch keine Lomi Massage bekommen. Ihre Tochter hatte vor einigen Wochen bei Diana eine Lomi bekommen und daraufhin ihrer Mutter einen Gutschein über eine 60 min. Lomi geschenkt.

Während der Massage wurde die Frau so sehr von ihren Gefühlen überwältigt, dass sie zu weinen begann. Diana sollte aber ungeachtet dessen bloß nicht mit der Massage aufhören. Zu einer 60 min. Lomi gehört üblicherweise keine Bauchmassage, intuitiv war aber genau diese Information im Raum, dass hier jetzt die Bauchmassage wichtig ist, weil sich gerade dort gestaute Energieblockaden im Emotionalkörper lösen wollten.

Die Bewußtwerdung und damit einhergehende Auflösung von Blockaden, besonders der emotionalen, im Verlauf einer Lomi, geht so gut wie immer mit einem großen Gefühl der Befreiung und Erleichterung einher. Die Menschen wollen dann anschließend darüber sprechen, sich mitteilen und ihre Geschichte erzählen. So auch diese Frau. Sie erzählte, was sie bedrückt, wo sie sich unsicher fühlt, das Richtige zu tun und sehr viel über ihr gesamtes bisheriges und jetziges Leben.

Das „Nachgespräch“ dauerte dann noch einmal weitere 60 min, so lange, wie die Massage selbst. Durch die Lomi gelangen die Menschen auf eine höhere Schwingung, der Liebe und des Vertrauens. Oft habe ich erlebt, dass Menschen aus ihrem Leben berichten und ihnen dann, ganz plötzlich, bewußt wird, dass sie manches davon bisher noch niemals jemandem erzählt haben. Und sind dann ganz erstaunt, dass es ihnen jetzt so leicht fällt und viele damit zusammenhängende Ängste und Barrieren sich auflösen. Die Frau befand sich mit ihrer Bewußtheit, ihrem ganzen Wesen auf der Herzebene, ihr wurde plötzlich eine völlig neue Sichtweise und Interpretationsmöglichkeit ihrer derzeitigen Lebensumstände vor Augen geführt und - sie verstand auch, dass sie diese Möglichkeit jederzeit hat. Dass sie dies auch mit nach Hause nehmen kann (inkl. einiger Hinweise dazu von Diana) und jederzeit und überall Zugang zu ihrer eigenen Herzintelligenz hat. Der sprichwörtliche Stein, der vom Herzen fällt, die plötzliche Erkenntnis und das direkte Wissen, dass das Hauptproblem in ihrem Leben nur auf alten und dazu noch fremden Glaubenssätzen basiert, war für diese Frau ein ganz großes Ereignis. Sie war in Resonanz mit ihrer inneren Weisheit und hat in diesen Stunden wichtige Erkenntnisse über sich und ihr Leben gewonnen. Transformation in der Praxis. Auslöser und Wegbereiter die Lomi Lomi Massage mit ihrem liebevollen Spirit.

Was glaubt Ihr nun, wie wichtig war es der Frau, ob die Lomi Techniken bei der Massage zuvor nach A. Kawaiì, nach Aunty Machado oder nach sonstwem waren? Was hatte das für sie für eine Bedeutung? Was hat das überhaupt für eine Bedeutung? Sind das nicht nur Namen, hinter denen man sich gut verstecken kann, solange man sich selbst nicht (ver)traut? Vertraut euch selbst, dazu hab ich schon einiges im vorherigen Blogbeitrag „Lomi Lomi oder Kahuna Bodywork?“geschrieben.

Die Lomi schafft ein Feld der Liebe, des Vertrauens, eine Wiederverbindung mit dem eigenen Körperbewusstsein und lang verdrängten Erfahrungen und Emotionen. In diesen Momenten geschieht die eigentliche „Heilung“. Die „Lomi-Erfahrung“ versetzt uns in eine höhere Schwingung, unser Bewußtsein hebt sich aus den Begrenzungen des Verstandes auf die Herzebene, und hier ist die Lösung all unserer scheinbaren Probleme. Bewußtheit und Selbsterkenntnis, darum geht es auf unserer Reise durchs Leben. Alle anderen Ereignisse, gesundheitliche Schwierigkeiten, persönliche, berufliche, soziale Probleme und Abhängigkeiten jeglicher Art sind Hinweise des Lebens, sind der Spiegel, der uns zeigt, wo wir noch genauer hinschauen sollten, wo wir unserer wahren Natur noch nicht vertrauen und uns klein machen, und als Opfer der Umstände die Verantwortung (und somit jegliche Macht) an andere abgeben. Bewußtheit und Selbsterkenntnis. Es ist die Zeit der Veränderung, die bisherigen Strukturen funktionieren nicht mehr oder nur noch mit immensem Kraftaufwand, den viele Menschen nicht mehr aufbringen können oder wollen. In diesem Sinne ist die Lomi auch wie eine Botschafterin.

Die Lomi ist ein Medium zur Veränderung und zur (Selbst)Erkenntnis, ein Geschenk an alle, die bereit dafür sind, sich zu verändern, anstatt sich wie bisher, vom System zu dessen Erhaltung verändern zu  lassen. So sehen, fühlen und (er)leben wir das, so reichen wir den Geist der Lomi weiter und geben allen Teilnehmern unserer Seminare immer wieder mit:
- Geht euren eigenen Weg.
- Bringt eure eigene Persönlichkeit immer wieder aufs Neue in jede Massage mit ein, in jede(r) Beziehung.
- Was sich gut anfühlt, pflegt es. Schaut, was funktioniert in euch, in eurem Leben und in eurem Tun und entwickelt das weiter.
- Und scheut euch nicht, etwas beiseite zu legen, wenn es nicht zu euch passt, auch wenn andere es bei sich erfolgreich angewendet haben und euch es so gelehrt haben. Jeder braucht seine eigenen individuellen Erfahrungen zum Wachsen und niemand findet diese in den Fußstapfen anderer.
- Haltet immer Ausschau nach eurer eigenen Wahrheit. Alles Wissen ist in jedem von euch. Es gibt außerhalb von euch keinen Menschen, der mehr und besser über euch Bescheid weiß, als ihr selbst. Ob das gesundheitliche, gesellschaftliche oder andere Herausforderungen sind, ihr werdet dafür keinen Experten finden, außer den, der euch euer gesamtes Leben schon immer begleitet. Es ist eine bewusste Entscheidung, Ergebnis vieler Erfahrungen, sich wieder selbst vertrauen zu lernen.

Wir können anderen nur geben, was wir selbst haben. Wie können wir andere Menschen zur Selbstermächtigung inspirieren, wenn wir uns selbst nicht vertrauen? Jedesmal wenn wir uns auf jemand anderen berufen, unsere Qualifikation durch einen bekannten Namen unterstreichen wollen, machen wir uns selbst ein Stück kleiner. Verleugnen wir die Vollkommenheit in uns und erschaffen uns dies als schöpferische Wesen, die wir nun mal sind, dann auch als dementsprechende Erfahrung in unserem Leben.

Aunty M. Machado, Aunty Mary Fragas, Morrnah Simeona, Abraham Kawai`i,  Papa Henry Auwae, Uncle Kalua Kaiahua und viele andere auf Hawaii und der ganzen Welt sind ihren Weg gegangen, hatten sich entschlossen, mit ihrem Wissen anderen Menschen zu helfen und teilweise ihre Erfahrungen auch weiter zu geben. Wie schon viele andere vor und nach ihnen. Wir können diese Geschenke dankbar annehmen, von deren Erfahrungen lernen und das zeitlose, universelle Wissen nutzen, um uns zu erinnern, um unseren eigenen Weg zu finden und zu gehen.

Aus den einzelnen Sicht- und Lehrweisen bestimmter Menschen, Kahunas, Meister und Gurus weitere Dogmen zur Trennung voneinander abzuleiten, wie der Anrufer vorgestern, gehört noch zur alten Zeit, gehört noch zum altem Denken der Getrenntheit voneinander.

Die neue Zeit reißt alle künstlichen Grenzen ein. Viele Therapeuten gelangen nun an ihre Grenzen, die bisherigen Methoden funktionieren zunehmend weniger. Das neue Bewusstsein läßt sich nicht innerhalb einer Methode erfassen, es erfordert zunehmend die Interaktion aller Beteiligten auf einer höheren Schwingungs- und somit Bewusstseinsebene. Der Lomi Spirit bietet uns dafür unendlichen Spielraum zur Anwendung, je nach Intention reichen die Wirkungen von der körperlichen über die geistige bis zur seelischer Ebene unseres Wesens.  Herzlichen Dank- Mahalo!
Sonnige Grüße - Aloha nui nui!
Uwe

 

Bewerte diesen Artikel
(38 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Lomi Lomi oder Kahuna Bodywork?

Hinterlasse einen Kommentar

Felder mit (*) sind Pflichtfelder.

SEIN Magazin

lomi_lomi_wellness_massage

Ein Interview von lomi_lomi_wellness_massage_interview_im_sein 
Redakteur David Rotter mit
Uwe Schneider

Unser Ausrüstungspartner

Lomi-Lomi-Massage-Liegen

« Dezember 2017 »
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelles aus dem Lomi Blog

Im Blog oft gelesen

Partner

.:: Black & Green ::.

massageliegenhaus-berlin

life-balance-center-massage

Folge uns auf...

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

© by Lomi mit Herz | Shop powered by Black & Green